Ein Paar genießt sich Zeit am Weg der Entschleunigung.

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Am Weg der Entschleunigung Besonderheiten entdecken - 60 km in 4 Tagen

Aigen-Schlägl, Oberösterreich, Österreich

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Gelbe Schilder mit Böhmerwald-Rundweg-Symbol
Startort: 4160 Aigen-Schlägl
Zielort: 4160 Aigen-Schlägl

Dauer: 18h 30m
Länge: 60,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.800m

Schwierigkeit: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA

Besonderheiten entdecken in 4 Tagen auf 60 km

In diesen 4 Tagen durchwandern Sie den südöstlichen Teil des Böhmerwaldes und genießen die hügelige Landschaft des Mühlviertels von seiner schönsten Seite. Erleben Sie die unterschiedlichen Flusstäler - Sie wandern von der Großen über die Steinerne bis zur Kleinen Mühl.

  • 1. Etappe: Aigen-Schlägl - Haslach 19 km
  • 2. Etappe: Haslach - Rohrbach-Berg 15 km
  • 3. Etappe: Rohrbach-Berg - Peilstein 14 km
  • 4. Etappe: Peilstein - Aigen-Schlägl 12 km

Die detaillierte Wegbeschreibung enthält die Beschreibungen aller Etappen, sowie viele weiter Informationen über die Kraftplätze am Weg und zur Geschichte der Orte.

Ausgangspunkt: Stift Schlägl
Zielpunkt: Stift Schlägl

Details - Wandern
  • Themenweg

HINWEIS: derzeit wird der Weg neu beschildert und daher ist eine einheitliche Beschilderung bis Ende April nicht gewährleistet! 1. Mai bis 31. Oktober

Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl

Prämonstratenser-Chorherrenstift Schlägl - Das Juwel im Mühlviertel!Wir feiern heuer 800 Jahre Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl! (1218-2018) - Das Jubiläumsjahr beginnen wir bewusst am 30. September 2018 (dem Todestag des Gründers – Kalhoch von Falkenstein) und es reicht hinein in die Landesgartenschau 2019 mit...

Baumreihe am Ziegelteich

Am Wanderweg nach dem Bahnübergang steht am Anfang der Baumreihe die Sommerlinde Tillia Platyhhylos mit einm Bankerl. Die Linde hat ein Alter von ca. 300 Jahren, hat einen Umfang von 5,40 m und ist 25 m hoch. In der Reihe mit den Eschen steht eine ganz besondere Linde, dreizwieselig mit einem eingewachsenen Ebereschenast...

Schwarzenbergischer Schwemmkanal

Der Schwarzenbergische Schwemmkanal - der Böhmerwald schreibt Geschichte Die tiefen Wälder des Böhmerwaldes bergen ein heimliches Weltwunder - den Schwarzenbergischen Schwemmkanal. Lange Zeit fristete er ein Dasein im Verborgenen. Erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs rückte er im...

Hauptgrenzstein

In alter Zeit war das Mühlviertel Grenzland (Moldau - Donau) zwischen den Machtbereichen der Römer und Germanen (Markomanen). Zur Hauptbesiedelungszeit nach 600 war die Wasserscheide des Böhmerwaldes eine ungefähre Grenze zwischen Böhmen und Bayern bzw. Österreich. Unter Kaiserin...

Freizeitzentrum Kranzling

Das bietet Ihnen das Freizeitzentrum Kranzling:Naturbad an der Grüßen Mühl mit großer Liegewiese, Campingmöglichkeit bis höchstens 9 Personen, Tennis, Beachvolleyball, Boccia, Laufstrecke, Stockbahnen, Spielgelände, Eislaufplatz, Skaterbahn, Fußballplatz, Wanderungen entlang der Großen Mühl, 2 Sportplätze, öffentlicher...

Naturbad Welset Pühret

Schönes Naturbad in der Steinernen Mühl; Spielplatz, Grillstelle und Kneipp-Station.

Buchetkapelle mit Augenbründl

Auf dem Altartisch der Kapelle befindet sich eine Pietà aus dem späten 18. Jahrhundert. Gleich hinter der versteckten Kapelle befindet sich das sog. Augenbründl.Um wieder an sich und seine Wertigkeit glauben zu können.

Wallfahrtskirche Maria Trost

Von einem schmucken Kirchlein grüßt der Maria Trost-Berg weit ins freundliche Mühlviertel - im Jahr 2016 eine von 5 Heiligen Pforten in Oberösterreich! Ihre Entstehung verdankt sie einem Gelübde des Grafen Wolf Dietrich von Rödern, der gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges gelobte,...

Kühstein

Der Kühstein in der Nähe von Oberpeilstein war vermutlich in vorchristlicher Zeit eine heidnische Opferstätte (auch Kürstein, küren = auswählen, Kiriche = Versammlungsort).Genießen Sie vom Felsplateau die traumhafte Fernsicht! Der Kühstein 710m ...

Hochwaldblick

Von diesem herrlich ruhigen Platz ist Adalbert Stifters Hochwald deutlich sichtbar! Ein Kraft- und Energieplatz am Weg der Entschleunigung!

Wallfahrtskirche St. Wolfgang am Stein

Einst ein vielbesuchter Wallfahrtsort liegt malerisch in einer Waldlichtung zwischen Aigen-Schlägl und Peilstein. Bereits 1430 wurde zum ersten Mal eine hölzerne Kapelle erwähnt. Abt Martin Greysing ließ im 17. Jh. sowohl das Stift Schlägl als auch diese Wallfahrtskirche renovieren....

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt Aigen-Schlägl
Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Pauschalangebot:
3 Nächte pro Person:
ab € 190,- inkl. Frühstück
ab € 235,- inkl. Halbpension

4 Nächte pro Person:
ab € 249,- inkl. Frühstück
ab € 308,- inkl. Halbpension

Inkludiert:
* Gepäckstransfer
* Lunchpakete
* Detaillierter Wegbegleiter
* Wandertagebuch
* gefilztes Sitzdeckerl für die Rast



  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Am Weg der Entschleunigung Besonderheiten entdecken - 60 km in 4 Tagen
Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2
4160 Aigen-Schlägl

+43 5 7890 - 100
+43 5 7890 - 115
info@boehmerwald.at
www.boehmerwaldrundweg.at
http://www.boehmerwaldrundweg.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch
Tschechisch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Gelbe Schilder mit Böhmerwald-Rundweg-Symbol
Startort: 4160 Aigen-Schlägl
Zielort: 4160 Aigen-Schlägl

Dauer: 18h 30m
Länge: 60,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1.800m

Schwierigkeit: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Wanderweg

powered by TOURDATA